Satzung

§ 1 Name, Rechtsform, Sitz

  1. Die Stiftung führt den Namen Stiftung Naturlandschaft.
  2. Sie ist eine rechtsfähige Stiftung des bürgerlichen Rechts mit Sitz in Hannover.

§ 2 Stiftungszweck

  1. Zweck der Stiftung sind Schutz, Erhalt und Entwicklung von schutzwürdigen Landschaften, Landschaftsbestandteilen und der frei lebenden heimischen Tier- und Pflanzenwelt sowie diesbezügliche Pflege- und Entwicklungsmaßnahmen, Umweltinformation und Umweltbildung.
    Dies soll unter anderem geschehen durch
    • Übernahme von ökologisch wertvollen und/oder entwicklungsfähigen Flächen,
    • Planung von Maßnahmen im Sinne des Stiftungszwecks und deren Finanzierung im Rahmen der Möglichkeiten der Stiftung,
    • Erstellung von Gutachten und Unterstützung von Forschungsvorhaben im Sinne des Stiftungszwecks.
  2. Die Stiftung verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts „steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung. Sie ist selbstlos tätig und verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke.
  3. Alle Mittel der Stiftung dürfen nur für die satzungsgemäßen Zwecke verwendet werden. Keine Person darf durch Ausgaben, die dem Zweck der Stiftung fremd sind, oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden.


Suche