Scheppauwiesen

Mit acht Hektar Ausdehnung sind die Wiesen in der Scheppauaue bei dem Dorf Scheppau die letzten noch ungestörten artenreichen Nasswiesen im Landkreis Helmstedt. Orchideen, Fieberklee, Färberscharte, Trollblume und zahlreiche weitere seltene Pflanzen­arten werden durch gezielte Grünlandpflege mit Unterstützung der Stiftung Naturlandschaft erhalten und breiten sich sogar wieder aus.
Ohne den Erwerb dieser Wiesen durch den BUND vor zwanzig Jahren hätten die Vorbesitzer eine Nutzungsintensivierung und Blaufichtenaufforstung betrieben. Was daraus heute geworden ist, zeigt, dass Erfolg im Naturschutz möglich ist.



Suche