Der Rieseberg – ein europäisches Schutzgebiet

Zwischen Braunschweig, Wolfsburg und Helmstedt gelegen, breitet sich im Übergang vom Hügelland zur Tiefebene eine Landschaft aus, deren natürliche Schönheit vielen bisher unbekannt geblieben ist. Talauen, Moore und alte Laubwälder, Sandäcker und Kalkmagerrasen bilden einen Lebensraumverbund, dessen Entwicklungsgeschichte Jahrhunderte weit zurück reicht. Die Intensivierung der Waldnutzung bedroht seit wenigen Jahren vor allem die Reste alter Wälder wie nie zuvor in den vergangenen Jahrzehnten. Die Stiftung Naturlandschaft ist intensiv bemüht, diese Wälder zu erwerben, soweit die finanziellen Mittel reichen. Die ersten Ankäufe sind getätigt, zum Beispiel im Rieseberg und dem Dorm. Für tausende von Tier- und Pflanzenarten gibt es nun eine dauerhafte Sicherheit ihres Lebensraumes.



Suche