Naturwald Dorm

Unter den Waldrücken der ostbraunschweigischen Hügellandschaft ist der Dorm ein besonderes Kleinod. Seine biologische und geologische Vielfalt ist einzigartig. Die ehemalige Kalibergbaustätte in Privatbesitz hat sich seit Aufgabe des Betriebes zu einem Refugium für über zweihundert Pflanzenarten und eine große Zahl von Vogelarten entwickelt. Das 80 000 qm große Gelände und zwei 40 000 qm große Naturwaldflächen sollten verkauft werden. Der Ankauf durch die Stiftung Naturlandschaft sichert diese „hot spots“ der Artenvielfalt auf Dauer. Gleichzeitig ermöglicht die Stiftung in Zusammenarbeit mit dem Geopark Harz-Braunschweiger Land-Ostfalen das Natur erleben für Jung und Alt.



Suche